Allgemeine Liefer- und Zahlungsbedingungen

  • 1. Geltungsbereich
    Die nachstehenden Bedingungen sind Grundlage und gelten als Bestandteil aller von uns und mit uns angebahnter und abgewickelter Geschäfte Aufträge, Abreden, Zusicherungen sowie Vereinbarungen bedürfen zur Gültigkeit unserer schriftlichen Bestätigung.

  • 2. Vertragsschluss, Angebote, Preise
    Unsere Angebote sind freibleibend. Die in unseren Angeboten oder Auftragsbestätigungen angegebenen Preise gelten, wenn nicht anders ausgewiesen, grundsätzlich zzgl. der z.Zt. des Vertragsabschlusses gültigen Mehrwertsteuer und nur bei Abnahme der angebotenen und
    bestätigten Mengen; Mengenkorrektur durch den AG kann zu Preisänderungen führen.
    Alle Preise verstehen sich, wenn nicht anders vereinbart, zzgl. Liefer- und Verpackungskosten

  • 3. Zahlung/ Rechnungslegung
    Wenn nicht anders ausgewiesen, erfolgt die Zahlung der Ware bei Bereitstellung. Unsere Rechnungen sind innerhalb von 5 Tagen, nach Rechnungsdatum, zu begleichen. Die Gewährung von Skonto, bei Zahlung innerhalb von 5 Tagen, obliegt der schriftlichen Bestätigung durch Rudolph & Partner. Bei Sonderanfertigungen ist 1/3 bei Auftragsbestätigung, 1/3 bei Versandbereitschaft, sowie 1/3 nach Rechnungslegung fällig. Bei Zielüberschreitung werden ab Fälligkeitsdatum der Rechnung Zinsen in der z.Zt. des Vertragsabschlusses geltenden gesetzlichen Höhe berechnet; Vorauszahlungen werden nicht verzinst. Darüber hinaus sind wir berechtigt, nach angemessener Nachfrist, vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung zu verlangen. Werden wir mit der Planung und konzeptionellen Erstellung von individuellen Aufträgen betreut, so werden wir diese Leistungen, wenn nicht anders vereinbart, nach der HOAI berechnen.

  • 4. Lieferfristen
    Die Lieferfristen gelten, sofern nicht anders vereinbart, als annähernd bindend. Ereignisse höherer Gewalt berechtigen uns die Lieferung und Montage um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben, oder aber vom Vertrag zurückzutreten. Sollten wir in Verzug geraten, muss der AG / Käufer / Besteller eine angemessene Nachfrist einräumen. Nach Ablauf dieser Nachfrist kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten. Schadensersatzansprüche oder Rücktritt vom Vertrag sind nur zulässig, wenn Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit Nachgewiesen werden kann. Teillieferungen sind möglich, soweit nicht ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart ist.

  • 5. Mängel / Gewährleistung
    Mängel aller Art sind unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 8 Tagen nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Für Transportschäden haften wir nicht, diese sind beim Transportführer (Paketdienst / Spediteur) am Empfangsort zum Schadenersatz anzumelden Gewährleistung erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Frist. Die Haftung für Mängel bezieht sich nicht auf natürliche Abnutzung, falsche oder nachlässige Behandlung, sowie nicht bei Benutzung ungeeigneter Betriebsmittel, chemischer oder elektrischer Einflüsse. Die Warenrücknahme von Sonderanfertigungen oder auf Wunsch des Kunden gesondert beschaffter Ware ist ausgeschlossen.

  • 6. Eigentumsvorbehalt
    Sämtliche von uns gelieferte Gegenstände, auch Kommissionsware, bleiben unser Eigentum bis zur Erfüllung aller Forderungen, einschliesslich der künftig entstehenden Forderungen. Bei Waren, die durch den Einbau wesentliche Bestandteile des Grundstücks eines Dritten werden, tritt der Käufer/ Auftraggeber hiermit seine Ansprüche gegen den Bauherrn in Höhe des Kaufpreises unserer Vorbehaltsware an uns ab. Verarbeitet der Käufer/ Auftraggeber die Vorbehaltsware mit uns nicht gehörender Ware, so steht uns ein Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zu dem der anderen Ware zu.
  • 7. Erfüllungsort und Gerichtsstand
    Erfüllungsort: Rudolph & Partner GmbH; Leipziger Str. 51a; 14929 Treuenbrietzen
    Gerichtsstand: Amtsgericht Potsdam